Werdauer Radsportler holen drei Siege zum Auftakt, Triathleten ebenfalls am Start

Was unter den Radsportler traditionell den Wettkampfauftakt des Jahres in Westsachsen bildet, ist den Läufern aus anderen Bereichen (Lauf oder Triathlon) noch etwas etwas fremd, so dass auch das 90-köpfige Starterfeld von Radsportlern dominiert war. Die recht anspruchsvoll abgesteckte Crosslaufstrecke wurde durch nächtlichen Regen zusätzlich erschwert. Je nach Altersklasse musste der 1 Kilometer lange Rundkurs mehrfach gelaufen werden.
Das die Werdauer Radsportler auch ohne Rad recht flott unterwegs sein können, haben sie auch am letzten Sonntag wieder bewiesen. So siegte Hendrik Jung in Klasse U11, wie auch Denny Albert bei den Männern U40 sowie Mark Huster bei den Masters Ü40 souverän ihren Rennen. Mit Platz drei konnte Jakob Oehler als weiterer Werdauer ein Podestplatz erkämpfen.

Drei Triathleten des Team Outfit waren ebenso am Start vertreten und absolvierten die 6 km anspruchsvolle Streckenführung mit Hindernissen, Treppen und Richtungswechsel auf verschiedenen Untergründen. Platz 4 ging an Jörg Vincenz mit 27:06 min, Platz 5 holte sich Steven Beninca mit 27:58min und Steffen Lenk erreichte den 6. Platz in 28:19min in der AK Ü40.