Am vergangenen Sonntag fand der 38. Leipziger Triathlon. Der einzige der ohne Unterbrechung auch in der Corona Zeit stattfand. Durch ein gutes Hygienekonzept war es den erfahrenen Veranstaltern möglich einen tollen Triathlon auf die Beine zu stellen. Geschwommen wurde im glasklaren Kulkwitzer See, der Start erfolgte in Wellen von 25 Sportlern. Mit dabei Mike Kändler und Dirk Bachmann vom Team Outfit im SV Sachsen 90 Werdau e.V.. Sie starteten beide in der Olympischen Distanz. Mike erreichte den Gesamt 80. Platz der starken Aufstellung der Männer in einer Zeit von 2:19:19h. Dirk Bachmann erreichte den 205. Platz der Herren in einer Zeit von 2:33:22h.

Aufgrund der Corona Pandemie haben die Triathleten vom Team Outfit lange auf einen Triathlon verzichten müssen. Endlich war es wieder soweit. Der beliebte sächsische Triathlon an der Koberbachtalsperre fand statt und wurde zum Highlight vieler Triathleten. Mit dabei 2 Athleten aus dem Team Outfit im SV Sachsen 90 Werdau e.V. Für Marleen Schellenberg war es der erste Triathlon überhaupt und sie wagte sich an die olympische Distanz über 1,5km schwimmen, 36km Radfahren, 10km laufen. Ihr Triathlondebüt gelang ihr ausgezeichnet und sie finishte nach 3:11:58h und kam glücklich ins Ziel. Angefeuert wurde sie von ihrer Familie, die Sie an der Strecke zum Durchhalten animierte. In ihrer Altersklasse AK 35 belegte sie einen guten 2. Platz.

Dirk Bachmann startete ebenfalls für das Team und belegte den 34. Platz gesamt und einen 8. Platz in der Altersklasse Ak40 mit einer Gesamtzeit von 2:28:10h. Für beide Triathleten war es ein positives Erlebnis einen Triathlon nach der langen Trainingszeit zu absolvieren.

Nicht nur auf, sondern auch neben der Strecke waren wieder zahlreiche Mitglieder des Werdauer Triathlonteams bei den Vorbereitungen sowie als Streckenposten an den Tagen der Wettkämpfe mit eingebunden. Auch hierfür vielen Dank, denn ohne die zahlreichen Helfer wären solche Veranstaltungen nicht möglich.

Am letzten Tag des Jahres 2019 veranstalteten die Werdauer Triathleten vom SV Sachsen 90 Werdau e.V. gemeinsam mit dem Förderverein Werdauer Waldlauf den 16. Silvesterlauf.

Bestes Läuferwetter und starke Beteiligung mit knapp 300 Teilnehmern, krönten die Vorbereitungen des Organisationsteams, das wieder von zahlreichen freiwilligen Helfern rund um die Veranstaltung unterstützt wurde.

Deshalb gingen bei dieser Ausgabe nur 3 Sportler des Team OUTFIT an den Start des 12 km Laufes, der auf einer Wendestrecke in den Werdauer Wald bis zum Bahnhof Langenbernsdorf führte.

Einige Topläufer nutzten den letzten Tag des Jahres für einen schnellen Lauf und legten starke Zeiten vor. Jörg Vincenz lief die Distanz in 52:27,1 Minuten und kam damit auf Rang 4 der AK M45 und als Gesamt 34. ins Ziel am Stadion des Werdauer Landwehrgrundes. Kurz dahinter folgte Mike Kändler, der in 52:38,6 Minuten Rang 10 in der AK M40 belegte. In der gleichen Altersklasse belegte Dirk Bachmann in 54:23,6 Minuten den 12. Platz.

Insgesamt war das für die Werdauer Triathleten ein erfolgreicher Jahresausklang, die nun auf Schnee in den Kammlagen für das Skilanglauftraining warten.

Triathleten werden im Winter gemacht. Aus der Not eine Tugend machen. Training geht immer, da gibt es keine Ausreden. Triathlon ist individuell und so wird auch im Werdauer Triathlon Team trainiert. Seit Januar trainieren die Athleten in Zusammenarbeit mit Tricamp GmbH aus Gundelsheim virtuell mit Triathlonbegeisterten aus ganz Deutschland.

Am 22.9.19 fand bei herrlichsten Spätsommerwetter der Triathlon in Zwickau statt. Der letzte Triathlon im Jahr mit Rekordbeteiligung forderte bei den Athleten noch einmal alles ab. Zudem wurden auf der Sprintdistanz die Sachsenmeister der Altersklassen gekürt. Das Team Outfit im SV Sachsen 90 Werdau e.V. ging in gewohnter Manier, beim sozusagen 2. Heimrennen neben dem Triathlon an der Koberbachtalsperre, zahlreich an den Start. Susan Lenk wurde Sachsenmeisterin in der AK 40 bei den Damen und erreichte nach 700m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen nach 1:36h das Ziel. Jörg Vincenz sicherte sich beim Jedermann Rennen auf der Sprintdistanz mit 1:12h den 1. Platz der AK45. Dirk Bachmann erreichte in der AK 40 den 3. Platz in 1:17h. Rene Scarabis finishte ebenfalls als 3. bei den Männern der AK 50 in einer Zeit von 1:18h. So konnte das Team Outfit einen letzten erfolgreichen Triathlon der Saison 2019 verzeichnen.