Bei schönstem Sommerwetter gingen am Samstag, den 02.07.22 zur Olympischen Disziplin beim Heimwettkampf an der Koberbachtalsperre Frank Schuster, Dirk Bachmann und Marleen Schellenberg an den Start. Da aus Triathlon Duathlon wurde, ging es die ersten 5 km einmal um die Koberbachtalsperre …im Laufschritt, bevor es die dörfliche Radstrecke von 36 km zu bewältigen galt..

Gut für alle, die gerne Anstiege mögen, denn die Strecke zieht sich bis Blankenhain zur „Hohen Straße „ allmählich ansteigend. Nachdem Radwechsel zum Lauf durften wir die Strecke um die Talsperre 2x absolvieren. Die sommerlichen Temperaturen brachten uns ins Schwitzen.

Kobertria

Am Ende erreichte Frank Schuster als 28. das Ziel. Was einen 24. Platz männlich bedeutete und einen Platz 2 in der AK M55 mit einer Zeit von 2:27,08 h.

Dirk Bachmann wurde 18. bei den Männern, in der AK 40 Platz 7 mit einer Zeit von 2:19,46 h.

Marleen Schellenberg erreichte als 39. das Ziel, was den 2. Platz in der AK W40 bedeutet mit einer Zeit von 2:44,28.

Es war wieder eine gelungene Veranstaltung mit einer hervorragenden Organisation. Welche unter anderem auch durch viele Mitglieder des Triteams des SV Sachsen 90 mitorganisiert und unterstützt wurde.

Vielen Dank dafür...