Beim ersten Mitteldistanztriathlon (1,9km Schwimmen /90km Radfahren /21km Laufen) des Jahres in Mitteldeutschland, dem Neuseenman in Ferropolis (Gräfenhainichen), gingen 4 Starter des Triathlonteams des SV Sachsen 90 Werdau an den Start. Darunter auch zwei Debütanten (Marleen Schellenberg und Dirk Bachmann) auf dieser Distanz. Bei sehr kühlen Aussentemperaturen (ca. 9 Grad) sowie teilweise Regen und starkem Gegenwind auf der Radstrecke wurde die Veranstaltung zu einem noch größerem Abenteuer.

NSM

Bei Temperaturen von deutlich über 20°C im spanischen Alicante finishte Frank Schuster völlig erschöpft nach 21.1km mit einer Topzeit von 1:42h. Er erreichte damit den 2. Platz in der Altersklasse M55.

Herzlichen Glückwunsch Frank.

HM Alicante

Im schönen Göltzschtal bei winterlichen Temperaturen ging Marleen Schellenberg an den Start. Ihr erster Wettkampf des Jahres im TriTeam des SV Sachsen 90 Werdau startete sie auf der Marathondistanz. Die 42,2 km lief sie in ihrer persönlichen Bestzeit von 4h und 2min.Sie erzielte damit den 2. Platz in der AK40 sowie den Gesamt 3. Platz bei den Frauen.

Herzlichen Glückwunsch!

 Göltzschtalmarathon

Endlich war es soweit, coronabedingt wurde der Werdauer Waldlauf mit den Teildisziplinen 10km, 12km Walking/Wandern, Halbmarathon und Marathon etwas verspätet am 15.05.2022 gestartet.

Mit dabei eine Abordnung vom TRITEAM des SV Sachsen 90 Werdau e.V., welche mit sehr guten Ergebnissen aufwarten lies.

WWL Bild

In der Nebensaison probiert sich der Triathlet ja bekanntlich auf neuem Terrain aus. Also stand für Daniela Schweizer-Theodor vom Werdauer Triathlonteam ein Traillauf auf dem Programm.

Kulmbach Trail klein