Marleen Schellenberg nahm am Einheitstag den Halbmarathon auf den Rennsteig ins Visier. Coronaconform wurden die vielen Teilnehmer in Startwellen auf die Strecke geschickt. Ihr gelang bei der selektiven Laufstrecke ein gutes Ergebnis einzufahren. Sie benötigte für die 21,2km 1:55h und erreichte den 18.Platz der AK35.

IMG 20211003 WA0004 klein

 

Zum letzten Triathlon der Saison in Zwickau gingen Dirk Bachmann, Rene Scarabis, Torsten Kraft in der olympischen Distanz (1,5km;42km;10km) und Jana Scarabis als Radfahrer in einer Frauen-Sprintstaffel (0,7km;20km;5km) bei nur 10 Grad Außentemperatur an den Start.

Am vergangenen Sonntag fand der 38. Leipziger Triathlon. Der einzige der ohne Unterbrechung auch in der Corona Zeit stattfand. Durch ein gutes Hygienekonzept war es den erfahrenen Veranstaltern möglich einen tollen Triathlon auf die Beine zu stellen. Geschwommen wurde im glasklaren Kulkwitzer See, der Start erfolgte in Wellen von 25 Sportlern. Mit dabei Mike Kändler und Dirk Bachmann vom Team Outfit im SV Sachsen 90 Werdau e.V.. Sie starteten beide in der Olympischen Distanz. Mike erreichte den Gesamt 80. Platz der starken Aufstellung der Männer in einer Zeit von 2:19:19h. Dirk Bachmann erreichte den 205. Platz der Herren in einer Zeit von 2:33:22h.

tria Leipzig

Mike Kändler vom Team Outfit finishte am Samstag beim schnellen Triathlon auf der Mitteldistanz. In der schönen Lausitz kam er mit seiner persönlichen Bestzeit nach 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 21,2km Laufen ins Ziel.  Der Triathlon am Dreiweibener See mit seiner flachen Strecke lädt dazu ein schnelle Zeiten einzufahren. Die Austragung der Sachsenmeisterschaft beim 33. Knappenman in der Mitteldistanz wartete mit vielen Teilnehmern auf und ließ den Tag zu einen Highlight werden. Wetterbedingungen von 18 Grad und kein Regen auf der Strecke waren Voraussetzung für eine gute Wettkampfleistung . Er schwamm 33min, radelte 2:15h und den abschließenden Halbmarathon lief er in 1:48h. Somit erreichte er eine Endzeit von 4:43h und holte sich den Vizesachsenmeistertitel in der Mitteldistanz bei den Männern der AK Senioren 1.

Aufgrund der Corona Pandemie haben die Triathleten vom Team Outfit lange auf einen Triathlon verzichten müssen. Endlich war es wieder soweit. Der beliebte sächsische Triathlon an der Koberbachtalsperre fand statt und wurde zum Highlight vieler Triathleten. Mit dabei 2 Athleten aus dem Team Outfit im SV Sachsen 90 Werdau e.V. Für Marleen Schellenberg war es der erste Triathlon überhaupt und sie wagte sich an die olympische Distanz über 1,5km schwimmen, 36km Radfahren, 10km laufen. Ihr Triathlondebüt gelang ihr ausgezeichnet und sie finishte nach 3:11:58h und kam glücklich ins Ziel. Angefeuert wurde sie von ihrer Familie, die Sie an der Strecke zum Durchhalten animierte. In ihrer Altersklasse AK 35 belegte sie einen guten 2. Platz.

Dirk Bachmann startete ebenfalls für das Team und belegte den 34. Platz gesamt und einen 8. Platz in der Altersklasse Ak40 mit einer Gesamtzeit von 2:28:10h. Für beide Triathleten war es ein positives Erlebnis einen Triathlon nach der langen Trainingszeit zu absolvieren.

Nicht nur auf, sondern auch neben der Strecke waren wieder zahlreiche Mitglieder des Werdauer Triathlonteams bei den Vorbereitungen sowie als Streckenposten an den Tagen der Wettkämpfe mit eingebunden. Auch hierfür vielen Dank, denn ohne die zahlreichen Helfer wären solche Veranstaltungen nicht möglich.