Jörg Vincenz hat heute das Team OUTFIT im SV Sachsen 90 Werdau e.V. beim 3. Lößnitzer Salzlauf würdig vertreten.

Auf der Strecke die über 10 km führte wurde er 39. der Gesamtwertung und belegte mit einer Zeit von 44:23 Minuten den 6. Platz in seiner Altersklasse.

Am 18.03.17 wurden in Chemnitz die Sachsenmeisterschaften beim Swim & Run auf der Sprintdistanz ausgetragen. Vom Team OUTFIT gingen 2 Damen an den Start. Bei schwierigen Lauf- und Wetterbedingungen im Sportforum Chemnitz startete Anne Engelhard in der Jedermann Distanz (400m schwimmen +5km laufen) und holte sich den 4.Platz der Damen in einer Zeit von 33:37min. Daniela Schweizer-Theodor startete auf der Sprintdistanz (800m schwimmen+5km laufen) und holte sich den 1.Platz in der AK 45 was einen guten gesamten 11. Platz bedeutet.

 

Beinahe wäre der König-Ludwig-Lauf in Oberammergau dem derzeitigen Wärmeeinbruch zum Opfer gefallen. Nach einigen wunderbaren Winterwochen mit Bilderbuchwetter machte ausgerechnet in der Woche vor dem Lauf in den bayrischen Alpen eine Warmfront den Organisatoren schwer zu schaffen. Noch in der Nacht vor dem Start regnete es bei Tagestemperaturen um die 8 °C. Nur mit der Mobilisierung aller Kräfte schafften es die Veranstalter die Loipe auf einer leicht verkürzten Runde am Leben zu halten und wurden am Veranstaltungstag mit Sonnenschein und glücklicherweise Temperaturen knapp über 0 °C belohnt. Jan Stasch vom Werdauer Team OUTFIT im SV Sachsen 90 war bei dem Lauf, der zur World-Loppet Serie zählt, auf der Distanz über 23 km in der Freien Technik am Start.

Am 12.02.2017 startete Jan Stasch vom Team OUTFIT beim 45. Internationalen Koasalauf über 28 km Freistil. Nach einer Woche heftiger Erkältung und damit absoluter Trainingspause waren die Vorzeichen nicht gerade ideal. skati

Die Hauptsaison der Triathleten beginnt naturgemäß erst in rund 3 Monaten. Das die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison aber im Winter gelegt werden, wissen auch die Triathleten vom SV Sachsen 90 Werdau e.V. im Team OUTFIT.

Das ausgezeichnete Winterwetter wird deshalb sehr gerne für alternative Sportarten wie z.B. Skilanglauf genutzt.

Jan Stasch nahm am Samstag am Erzgebirgs-Ski-Marathon in der Skiarena Oberwiesenthal teil.